Silber und Gold

Aktuelle Informationen über die begehrten Edelmetalle

Tresorgold – Kauf und Verkaufsgebühren im Vergleich

Sonntag 1. September 2013

In einer vierteiligen Reihe wollen wir die Gebühren der Anbeiter von Tresorgold unter die Lupe nehmen und Vergleichen. Im ersten Teil werfen wir einen genaueren Blick auf die Kauf- und Verkaufsgebühren.

Um die Gebühren sinnvoll zu vergleichen, sollte man immer sowohl Kauf- als auch Verkaufsgebühren beachten. Schließlich sind beide Transaktionen (Kauf und Verkauf) notwendig, um am Ende das angelegte Kapital wieder nutzen zu können. Und die Verteilung der Kosten zwischen Kauf und Verkauf ist von Anbieter zu Anbieter recht unterschiedlich. So berechnet GoldMoney etwa gar keine Gebühren beim Verkauf, dafür sind die Kaufgebühren etwas höher. GoldMoney ist außerdem der einzige Anbieter, der für Silber höhere Transaktionsgebühren verrechnet, als für Gold.

Hier zunächst einmal die Transaktionsgebühren der Anbieter in einer tabellarischen Übersicht:

Kaufgebühr Gold Kaufgebühr Silber Verkaufsgeb. Gold Verkaufsgeb. Silber
BullionVaultBullionVault bis $ 75.000: 0,5%

die nächsten $ 750.000: 0,1%1

danach: 0,05%3

bis $ 75.000: 0,5%

die nächsten $ 750.000: 0,1%1

danach: 0,05%3

bis $ 75.000: 0,5%

die nächsten $ 750.000: 0,1%1

danach: 0,05%1

bis $ 75.000: 0,5%

die nächsten $ 750.000: 0,1%1

danach: 0,05%1

GoldmoneyGoldMoney bis € 7.499: 2,74 %

€ 7.500 bis € 74.989: 2,69%

€ 74.990 bis € 374.949: 1,89%

€ 374.950 bis € 749.899: 1,62%

> € 749.900: 1,48%

bis € 7.499: 4,24 %

€ 7.500 bis € 74.989: 4,19%

€ 74.990 bis € 374.949: 2,99%

€ 374.950 bis € 749.899: 2,69%

> € 749.900: 2,49%

keine keine
GoldRepublicGoldRepublic 1 %

0,5% bei Sparplan-Ankäufen

1 %

0,5% bei Sparplan-Ankäufen

1% 1%
GoldbrokerGoldbroker € 20.000 bis € 100.000: 2%

> € 100.000: 1,5%

€ 25.000 bis € 100.000: 2%

> € 100.000: 1,5%

1% + € 250,- 1% + € 250,-
Global GoldGlobal Gold bis CHF 100.000: 3%

CHF 100.000 – CHF 500.0002: 2,5%

CHF 500.000 – CHF 1.000.0002: 2,0%

CHF 1.000.000 – CHF 5.000.0002: 1,5%

> CHF 5.000.0002: 1,0%

bis CHF 100.000: 3%

CHF 100.000 – CHF 500.0002: 2,5%

CHF 500.000 – CHF 1.000.0002: 2,0%

CHF 1.000.000 – CHF 5.000.0002: 1,5%

> CHF 5.000.0002: 1,0%

bis CHF 100.000: 1,5%

CHF 100.000 – CHF 500.0002: 1,25%

CHF 500.000 – CHF 1.000.0002: 1,0%

CHF 1.000.000 – CHF 5.000.0002: 0,75%

> CHF 5.000.0002: 0,5%

bis CHF 100.000: 1,5%

CHF 100.000 – CHF 500.0002: 1,25%

CHF 500.000 – CHF 1.000.0002: 1,0%

CHF 1.000.000 – CHF 5.000.0002: 0,75%

> CHF 5.000.0002: 0,5%

Bullion ValueBullion Value 5,00% – 5,75%, (je nach Höhe d. Investition)+ € 25,00 Auslands-Bankspesen 5,00% – 5,75%, (je nach Höhe d. Investition)+ € 25,00 Auslands-Bankspesen
+ 7,6% MwSt.
€ 25,- € 25,-

1 gilt nicht pro Einzelorder, sondern für das Gesamt-Bestellvolumen eines Jahres
2 gilt nicht pro Einzelorder, sondern richtet sich nach dem Gesamt-Bestand der bei Global Gold gelagerten Edelmetalle

Um die Unterschiede etwas besser sichtbar zu machen, haben wir das Ganze auch in einer Grafik zusammengefasst. Dabei haben wir Kauf- und Verkaufsgebühren eines Anbieters jeweis addiert. (Anm: bei GoldBroker, Global Gold und Bullion Value gibt es Mindest-Kaufbeträge, daher beginnt die Datenreihe bei diesen Anbietern nicht bei 0).

Zunächst die Grafik für Investitionen bis € 25.000 (zum Vergrößern auf die Grafik klicken):
Tresorgold Gebühren für Kauf und Verkauf im Vergleich

Bei einigen Anbietern werden bei größeren Transaktionen geringere Gebühren verrechnet. Daher haben wir auch noch eine Grafik für Transaktionen bis € 500.000 angelegt:
Gebühren für Kauf und Verkauf bis 500.000 Euro im Vergleich
Anmerkung: Die Grenzwerte für niedrigere Gebührenstufen sind bei BullionVault und GolbalGold in US-Dollar bzw. Schweizer Franken definiert. Bedingt durch Schwankungen der Währung zum Euro können sich diese im Laufe der Zeit etwas verschieben.

Wie man sieht verrechnet BullionVault für jede Investitionssumme die geringsten Gebühren für Kauf und Verkauf. Im nächsten Teil werden wir uns allerdings den Lagergebühren widmen, wobei deutlich wird, dass bei kleineren Investitionen BullionVault dennoch nicht die erste Wahl sein sollte.

Kommentar schreiben